Eine kurze Geschichte von FSSPX in Malaysia von einem der Pioniere

23 März, 2019
Quelle: fsspx.news

In den frühen 1990er Jahren trafen sich einige von uns zusammen mit unseren Familien, um jeden Samstag den Rosenkranz zu beten.

Später begannen wir, das Beten des Rosenkranzes bei anderen Katholiken zu fördern, indem wir die Rosa-Mystica-Statue am Samstag in ihr Haus brachten, den Rosenkranz mit ihnen beteten und danach die Statue für eine Woche dort zurückließen, damit die Familie weiterhin den Rosenkranz mit der Statue beten kann. Allerdings fühlten wir uns damals geistig ausgehungert und jemand schlug vor, einen traditionellen Priester einzuladen, um nach Kuala Lumpur zu kommen. So kam es, dass wir im Oktober 1991 an Seine Exzellenz Erzbischof Marcel Lefebvre schrieben und um die Anwesenheit eines traditionellen katholischen Priesters in Kuala Lumpur baten. Etwa zwei Wochen später erhielten wir eine Antwort von Pfarrer Fr. Schmidberger, dem Generaloberen der FSSPX, in der er teilte uns mit, dass der Erzbischof im März dieses Jahres verstorben sei, und dass er (Pater Schmidberger) unseren Antrag ernsthaft prüfen werde.

Am 19. Januar 1992 besuchte Pater Horatio Gentili Kuala Lumpur. Besuche von Pater Gentili waren zu dieser Zeit sehr selten, etwa einmal im Monat. Weil wir keine Kapelle besaßen, wurden etwa einmal im Monat, in unseren Häusern abwechslungsweise gefeiert. Ich erinnere mich, als Pater Gentili später durch Pater Laisney abgelöst wurde, empfahl er uns, ein größeres Fahrzeug für Pater Laisney zu beschaffen, weil er anscheinend viel größer sei als er.

Jeder, der Pater Gentili kennt, wird wissen, wie groß er ist, also waren wir am Ende des Verstandes, als wir versuchten, ein ausreichend großes Fahrzeug zu beschaffen, um Pater Laisney vom Flughafen zu überführen. Stellen Sie sich unsere Überraschung/Entspannung vor, als wir feststellten, dass Pater Gentili uns einen Streich gespielt hatte, als ein eher dünner Pater Laisney den Flughafen verließ.

Einige Jahre später konnten wir durch die Großzügigkeit der Familie Lim in ihren Geschäftsräumen in Sungei Buloh eine Kapelle errichten und durch Spenden der Gläubigen die notwendigen Altäre, Bänke und andere Notwendigkeiten erwerben. Die Besuche von FSSPX-Priestern wurden allmählich häufiger, zuerst vierzehntägig und dann wöchentlich. Wir sind gesegnet, dass so viele FSSPX-Priester und Läufer uns besucht haben und über die Jahre bei uns bleiben und sich um unsere spirituellen Bedürfnisse kümmern. Unter unseren treuen Stammgästen befanden sich auch Studenten aus Ostmalaysia, die in Kuala Lumpur studierten, und später wurde auf Drängen hin eine Kapelle in ihrer Heimatstadt in Kota Kinabalu (auf Borneo) errichtet, wo sie nun zweimal im Monat die traditionelle Messe besuchen können.

Obwohl wir dankbar waren, eine Kapelle in Sungei Buloh zu haben, war die Lage nicht so günstig, da es an öffentlichen Verkehrsmitteln fehlte und es den Menschen schwer fiel, die Messe dort regelmäßig zu erreichen. Im Juli 2016 gelang es uns, einen Platz in Bukit Jalil zu finden und zu mieten, und die Kapelle wurde in die heutigen Räumlichkeiten verlegt, die zentraler gelegen sind und in der Nähe von zwei Stadtbahnhöfen liegen. Seitdem ist die Teilnehmerzahl so stark gestiegen, dass die Kapelle nun voll ist. Nach der Gründung der Jugendgruppe und der Website der Kapelle wächst unsere Zahl weiter.

Deo Gratias!

SPENDEN für FSSPX ASIA !

Euro-Zone: (mit Steuerbeleg)

Scheck zahlbar an "MISSIONS" in EUR (mit der Angabe "FSSPX Asia") und zu senden an: MISSIONS, 60 avenue du Général Leclerc, 78230 LE PECQ, Frankreich.

Überweisung auf das EUR-Konto von "MISSIONS" (mit der Angabe "FSSPX Asia") IBAN: FR76 3000 3018 6000 0372 7114114 - BIC: SOGEFRPP.

Euro-Zone: (ohne Steuerbeleg)

Überweisung auf das EUR-Konto von “FRATERNITE ST-PIE X” IBAN: FR13 3000 2072 3300 0007 9201 B65 - BIC: CRLYFRPPXXX (Crédit Lyonnais).

Schweiz :

Scheck zahlbar an “PRIESTERBRUDERSCHAFT ST. PIUS X” in CHF (mit der Angabe "FSSPX Asia") und zu senden an: Priesterbruderschaft St. Pius X, Schwandegg, 6313 Menzingen.

Überweisung auf das CHF-Konto von“PRIESTERBRUDERSCHAFT ST. PIUS X” (mit der Angabe "FSSPX Asia") IBAN: CH12 0900 0000 6002 9015 3 -
BIC: POFICHBEXXX (Swiss Post, PostFinance, 3030 Bern).

Um eine Spende direkt zu machen durch PayPal.

Senden Sie uns eine kurze Nachricht ([email protected]), um uns Ihre Spende mitzuteilen. Möge Gott es dir hundertfach zurückgeben!

Apostle 51 (auf Deutsch)