Kommuniqué des Generalhauses: Bitte um Gebete für die Ukraine

25. Februar 2022
Quelle: fsspx.news
Die Priester der St.-Josaphat-Bruderschaft 2018 nach einer Weihe.

Auf Bitte von Pater Basil, Oberer der Bruderschaft St. Josaphat, seiner Priester und der Gläubigen, ruft der Generalobere Pater Davide Pagliarani, Generaloberer der Bruderschaft St. Pius X., alle Mitglieder der Bruderschaft sowie die Gläubigen auf, für die Ukraine zu beten.

Bitten wir Gott auf die Fürsprache der Jungfrau Maria, die in der Ukraine besonders wegen ihrer glorreichen Aufnahme in den Himmel verehrt wird, um geistlichen Beistand für die ukrainischen Gläubigen und um den Schutz der Gotteshäuser, Kirchen und Kapellen, vor allem im Osten des Landes.

Pater Basil und die Priester der Bruderschaft St. Josaphat danken Ihnen im Voraus für die Nächstenliebe, die Sie zeigen werden, und beten für diejenigen, die sich in der Angst vor dem Krieg und einer ungewissen Zukunft befinden.

Die St. Josaphat-Bruderschaft

Die Heilige Bruderschaft des Erzmärtyrers-St. Josaphat-Koncewitsch, besser bekannt als St. Josaphat-Bruderschaft, ist eine Gemeinschaft ukrainischer, katholischer Priester des orientalisch-slawischen Ritus. Sie ist seit ihrer Gründung im Jahr 2000 mit der Bruderschaft St. Pius X. vereint.

Die Bruderschaft steht unter dem Patronat des Heiligen Josaphat Konzewitsch (1584-1623) und wurde von Pater Basil Kovpak gegründet. Ihr Ziel ist die Ausbildung von Priestern und das Apostolat in der Gemeinde. Die Gemeinschaft verfügt über ein Priesterseminar und einen weiblichen Ordenszweig. Die Priester der Gesellschaft versorgen Tausende von Gläubigen.